Nachrichten zum Thema Allgemein

12.05.2024 in Allgemein

Kandidatinnen und Kandidaten 2024

 

Listenplatz 1

Listenplatz 2

Listenplatz 3

Listenplatz 4

Listenplatz 5

Listenplatz 6

Listenplatz 7

Listenplatz 8

Listenplatz 9

Listenplatz 10

Listenplatz 11

Mehr Details zu den Kandidatinnen und Kandidaten

12.05.2024 in Allgemein

GEMEINDERATSWAHL 2024

 

WIR MACHEN UNS STARK FÜR

  • KITA & KINDERGÄRTEN
    - ZUGANG ZU HOCHWERTIGER UND BEZAHLBARER BETREUUNG

  • MUSIKZENTRUM FÜR DIE REICHENAU

  • INTERESSEN DER JUNGEN BEVÖLKERUNG

  • GESUNDHEITS- UND PFLEGEINFRASTRUKTUR VOR ORT STÄRKEN

  • BEZAHLBARES WOHNEN AUF DER REICHENAU, IM LINDENBÜHL
    UND IN DER WALDSIEDLUNG

  • EINHEITLICHES VERKEHRSKONZEPT FÜR DIE REICHENAU

  • NATUR UND UMWELT

  • STÄRKUNG DES LOKALEN GEWERBES

  • SCHNELLES INTERNET

Mehr siehe Wahlprogramm der SPD Reichenau.

 

01.10.2023 in Allgemein

50 Jahre SPD Reichenau

 
50 Jahre SPD Reichenau

Die SPD Reichenau lädt zum 50 jährigen Bestehen alle Bürgerinnen und Bürger und Freunde der SPD Reichenau ein. Das Fest findet am 03.10 ab 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Gemeindehaus der Heilig-Geist-Kirche (Rauhofweg 3) statt. Für Verpflegung wie für ein kleines Rahmenprogramm ist gesorgt.

Programm

  • 16:00 - 16:15 Uhr - Sektempfang
  • 16:15 - 16:30 Uhr - Begrüßung
  • 16:30 - 16:45 Uhr - SPD Foto-Buchvorstellung (2013 - 2023)
  • 16:45 - 17:00 Uhr - Geschichte der Sozialdemokratie auf der Reichenau
  • 17:00 - 17:15 Uhr - Ehrungen und Neumitglieder
  • 17:15 - 17:30 Uhr - Glückwünsche
  • 17:30 - 20:00 Uhr - Feier 50 Jahre SPD Reichenau

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

17.09.2023 in Allgemein

Einladung Podiumsdiskussion - Grenzen des Wachstums auf der Reichenau

 
Expert:innen auf dem Podium

Wir laden Sie herzlich zu unserer parteiübergreifenden Podiumsdiskussion zum Thema "Grenzen des Wachstums auf der Reichenau" ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 22. September um 20:00 Uhr im Rathaus Reichenau statt. 

Mit den Expert:innen auf dem Podium tauschen wir uns aus, wie wir uns gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft in unserer Gemeinde einsetzen können, d.h. Erhaltung der Natur und Wirtschaftsentwicklung vereinen und Nachhaltigkeit als strategisches Ziel in allen Bereichen der Gemeinde verankern können. Dafür müssen wir einerseits die natürlichen Lebensgrundlagen, zum Beispiel das Klima, schützen. Andererseits brauchen wir dafür wirtschaftliche, kulturelle und soziale Entwicklung. Ein Spannungsfeld, dass die Diskussion mit konkretem Bezug zu unserer Gemeinde Reichenau ausloten soll. 

Unter der Moderation von Herr Jörg Peter Rau vom Südkurier werden Dr. Lina Seitzl (SPD Bundestagsabgeordnete), Gabriele Wülfers (Gewerkschaft ver.di), Dr. Claudius Marx (Hauptgeschäftsführung - IHK), Christian Müller (Reichenau-Gemüse eG), Manuel Oestringer (Friday for Future Konstanz), Johann Roth (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Bez. Sparkasse Reichenau) und Stefan Niethammer (3FREUNDE - shirts bio fair) auf dem Podium diskutieren und sich Ihren Fragen stellen.

Durch diese Podiumsdiskussion erhoffen wir uns wertvolle Impulse für unsere kommunalpolitische Arbeit vor Ort, sowie eine konstruktive Auseinandersetzung mit den Bürger:innen, deren Unterstützung wir für diese Entwicklungen benötigen.

Wir freuen uns, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
Zögern Sie bitte nicht die Einladung weiterzuleiten.

Herzliche Grüße
Christian Baranowski und Gabriel Henkes

10.09.2014 in Allgemein

Denkmalreise Staatssekretär Ingo Rust

 
Denkmalreise Klosterinsel Reichenau von links Christian Baranowski, Ingo Rust (Staatssekretär), Hans-Peter Storz (MdL)

Am Mittwoch (10.09.14) besuchte der Staatssekretär Ingo Rust im Rahmen seiner Denkmalreise auch die Klosterinsel Reichenau. Vor Ort auf der Reichenau überzeugten sich der Staatsekretär Ingo Rust und der Landtagsabgeordnete Hans Peter Storz von der Wirkung der Landesdenkmalschutzförderung. Bei der Besichtigung der Denkmäler auf der Reichenau, als Vertretung des SPD Ortsverein Reichenau mitdabei der Vorsitzende Christian Baranowski.

Bei der kleinen Tour zur Besichtung der Denkmäler vom Hochwart, Museum, Münster bis St. Georg wurden die Herausforderungen zum Erhalt der Denkmäler und des UNESCO-Weltkulturerbe Status mit Herrn Rust und Herrn Storz diskutiert. Wobei dazu in den letzen Jahren die Gemeinde Reichenau für Denkmalschutzprojekte mit rund 120.000 Euro aus dem Denkmalförderprogramm des Landes unterstützt wurde. Das Land Baden-Württemberg engagiert sich in besonderem Maße für den Erhalt von Denkmälern. „Anders als in anderen Bundesländern hat die baden-württembergische Landesregierung den Mitteleinsatz für die Denkmalpflege seit 2012 auf konstantem Niveau gehalten“, betont Staatssekretär Rust. Im Jahr 2014 betragen die Aufwendungen für Denkmalpflege im Landeshaushalt rund 24,5 Millionen Euro. Wichtiges Instrument ist das Denkmalförderprogramm, dessen Mittel aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg stammen. Im Jahr 2013 wurden daraus landesweit 434 Vorhaben von kirchlichen, kommunalen und privaten Trägern mit insgesamt 16,2 Millionen Euro unterstützt. 

Eine der wesentliche Schwierigkeiten sind aber nicht nur die Gelder, sondern auch die Zuständigkeiten beim definieren und aufsetzen neuer Projekte rund um das Weltkulturerbe so Karl Wehrle vom Verkehrsverein Reichenau. Ein Thema bei der Tour war dann auch wie die Schätze des Münsters (Schatzkammer) besser in der Zukunft präsentiert und konserviert werden können. Pater Stephan forderte dass die Schätze auch in ihrem eigentlichen Sinne spirituell erlebbar und zugänglich sein müssen. Beispielweise dass die Reliquie des Evangelisten Markus wieder an Ihrem ursprünglichen Platz den Besuchern des Münsters zugänglich gemacht wird.

UNESCO-Weltkulturerbe ist ein Dauerprojekt der erhalt der Kulturdenkmäler liegt uns als SPD Ortsverein besonders am Herzen und wird uns die nächsten Jahre weiter beschäftigen.